Das bestehende Gebäude in der Aischbachstraße 4, welches 1960 erbaut wurde, wird grundlegend kernsaniert und hat nach Fertigstellung 11 Wohneinheiten, die sich auf das Garten-, Erd- und Dachgeschoss erstrecken. Es entstehen hochwertig, ausgestattete Wohnungen mit Flächen von 35 m² - 112 m². Die Wohneinheiten 1 - 6 erhalten jeweils einen separaten Zugang - die Wohnungen 7-11 sind über das Treppenhaus erschlossen.
Das Gebäude wird nach der Energie-Einsparverordnung (EnEV 2016) saniert. Die Gebäudeausstattung umfasst unter anderem eine Gaszentralheizung, Solarkollektoren für die Brauchwasseraufbereitung und 3-fach verglaste Fensterfronten. Eine Fußbodenheizung in allen Räumen sorgt für eine wohlige Wärme. Die Wohnungen werden ansprechend ausgestattet, mit Parkettbelägen in Wohn- und Schlafräumen sowie exklusiven Sanitärgegenständen.

Jede Wohnung verfügt über einen Kellerraum sowie einen Waschmaschinenanschluss innerhalb der Wohnung.
Im gemeinschaftlichen Hof entstehen drei Garagen mit elektrisch betriebenem Garagentor sowie vier Außenstellplätze. Ebenso werden hier ein gemeinschaftlicher Müllraum sowie ein Kinderspielplatz erstellt.